Die größte eSports Liga Österreichs

A1 eSports League Austria

Werde zur Legende

Mach mit bei der größten eSport Liga des Landes und führe dich und dein Team zum Sieg.

Werde zur Legende

Mach mit bei der größten eSport Liga des Landes und führe dich und dein Team zum Sieg.

Eine Liga – 4 Spiele

Alle News im Überblick

Tauche ein in die Welt von #A1eSports und erfahre alle Themen und Neuigkeiten zur A1 eSports League Austria.

Starke Spieler, starke Partner

A1 eSports League Austria 2019

Zahlen, Daten, Fakten

Teilnehmer

Live-Content

Preisgeld

About #A1eSports

Die A1 eSports League Austria wurde 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz auf der GAME CITY Wien, Österreichs größte eSports und Gaming Veranstaltung, angekündigt. Von da an ging es Schlag auf Schlag. Gemeinsam mit Turtle Entertainment (ESL) als starken Partner wurde die Liga im November 2017 gelauncht. Kurz darauf fanden bereits die ersten Qualifier für die beiden Liga-Titel „League of Legends“ und „Project CARS 2“ statt.

Nach einer kurzen Weihnachtspause nahm die erste Saison der A1 eSports League Austria mit einem regelmäßigen Ligabetrieb zwischen Februar und April fahrt auf. Die besten 8 League of Legends Teams Österreichs lieferten sich einen spannenden Kampf in der 7-wöchigen Ligaphase. Die Teilnahme an der Disziplin „Project CARS 2“ war im Rahmen von 8 PlayStation 4 Qualifiern und 8 PC Qualifiern möglich. Zusätzlich wurden 2 Austria-Only Qualifier für österreichische SIM-Racer abgehalten.

 

Starke Partner

Von Beginn an waren starke Partner ein wichtiges Assets für den Ligabetrieb. Die Produktion der Liga-Formate lag deshalb bereits im Rahmen der ersten Season in der Hand von österreichischen Unternehmen und Personen aus der eSports-Community. Außerdem wurde die Liga von Beginn an vom eSport Verband Österreich (ESVÖ) begleitet. So konnten faire Rahmenbedingungen für den österreichischen eSport garantiert werden.

 

Season 1 Finals – das 4GAMECHANGERS Festival

eSports lebt von Offline-Events! Die A1 eSports League Austria bietet den besten Spielerinnen und Spielern der Liga eine würdige Bühne für das Finale. Mit dem 4GAMECHANGERS Festival wurde ein perfekter Partner für das erste Finalevent gefunden. Während der 3-tägigen Veranstaltung wurde durchgehend am A1 Stand eSports als Plattform präsentiert. Besucher hatten die Möglichkeit vor Ort an kleinen Challenges teilzunehmen. Für die Stars der Liga wurde es am 4FUTURE Day ernst! Am Messestand wurden Vorrunden und Qualifikationen direkt vor Live-Publikum ausgetragen. Um 18:30 Uhr fand das Project CARS 2 Finale auf der Music-Stage des 4GAMECHANGERS Festivals statt. Gleich im Anschluss – um 20:15 Uhr – spielten die League of Legends Finalisten auf der Main-Stage um den Titel. Eine fulminante Bühnenshow brachte Gänsehaut-Stimmung für das Publikum.

Am Ende konnte sich der 21-jährige SIM-Racer Finn Topa als Racing Sieger krönen. Das österreichische Youngstar-Team MBL gewann die erste Saison der A1 eSports League Austria in der Disziplin League of Legends.

 

Season 2: #A1eSports Continues!

Im Rahmen einer 2-monatigen Sommerpause wurde fleißig im Hintergrund die Fortsetzung der noch jungen Liga geplant. Mitte August wurde der Start der 2. Saison offiziell angekündigt. Neu mit dabei: Clash Royale – Ein Mobile Game! Auch für Season 2 wurde die ESL mit an Bord geholt, um die grobe Liga-Abwicklung durchzuführen. Die Produktion wurde weiterhin in österreichische Hände gelegt.

Am groben Konzept von League of Legends und Project CARS 2 wurde wenig verändert. Für Clash Royale wurde ein spannender Modus, der sich aus Open-Qualifiers und einer durchgehenden Liga-Phase zusammensetzt, gefunden. Das Finale der Season 2 wurde auf Österreichs größter eSports und Gaming Veranstaltung – der GAME CITY Wien – abgehalten. Am Wiener Rathausplatz wurde hierfür die A1 eSports Stage aufgebaut, auf der an allen 3 Eventtagen die Finalspiele der Liga-Games abgehalten wurden. Besonders das League of Legends Finale im Rahmen der Langen Nacht der GAME CITY blieb den Besuchern in Erinnerung.

In Season 2 konnte sich ein österreichisches Traditions-Team den League of Legends Pokal sichern: TKA eSports gewann in einem spannenden Finale gegen Tickling Tentacles willhaben 2:1. Der Spieler Tobi SpiritHawk wurde der erste Clash Royale Champion der A1 eSports League Austria. Racing-Sieger wurde der Franzose Tom „TX3_StorM“ Lartilleux.

 

#A1eSports im TV

Eine große Neuerung brachte die 2. Saison der Liga mit sich: Dank A1 wurde eSports erstmals im Rahmen eines regelmäßigen Sendeplans im TV übertragen. A1 TV Kunden konnten sämtliche Spiele der Liga-Phase auf A1 TV und A1 Now verfolgen. Das Finale wurde zusätzlich auf ATV2 im Free-TV übertragen.

 

Back to the Roots – Saison 3 startet!

Die noch sehr junge A1 eSports League Austria konnte auf ein ereignisreiches erstes Jahr zurückblicken. Sowohl A1, als auch sämtliche Liga-Partner befinden sich in einem kontinuierlichen Lernprozess, um die beste eSports-Erfahrung für Österreich zu bieten.

Um die Community und die heimischen Stakeholder noch stärker einzubeziehen, wurde der Ligabetrieb und die Gesamtabwicklung des Projekts zurück in österreichische Hände gelegt. Außerdem wächst die Liga um ein weiteres Spiel. Mehr Infos dazu werden in Kürze bekanntgegeben.

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE