Kevin Siggy Rebernak sichert sich den rFactor 2 Europameister-Titel im großen Finale der Custom Wheels Vienna und somit 3.200 € Preisgeld! Der 20-jährige EDGE eSports Fahrer setzt sich damit souverän gegen den Favoriten Kuba Brezinski (Williams Esports) durch!

SIM-Racing trifft Customizing-Show

Mit dem großen Offline Finale der rFactor 2 Europameisterschaft wurde zum ersten Mal eine virutelle Racing Competition und eine Customizing-Show vereint. Während sich vergangenes Wochenende die Messe Wien in den Hotspot für geballte PS, Driftshows und Tuning News verwandelte, matchten sich die besten 8 rFactor 2 Fahrer Europas in drei grandiosen Final-Rennen auf den Strecken Zandvoort, Sebring und Mills Metropark!

Fair-Play auf der Strecke

Die Rennen waren hart aber fair. Bis auf kleinere Zwischenfälle hatten die Schiedsrichter nichts zu beanstanden. Auch der Race Steward Jan-Philip Busch freut sich über das Ergebnis.

„Bis auf eine 5 Sekunden Zeitstrafe für Abkürzen auf der Strecke im ersten Rennen, gab es keine gröberen Zwischenfälle. Ich bin sehr zufrieden mit den Fahrern, die meine Anweisungen im Briefing strikt befolgt haben und faire Rennen gefahren sind. Auch meine Kollegen vor Ort haben ihre Aufgaben bravourös gelöst und sind den Fahrern bei Fragen immer zur Seite gestanden. Ich freue mich bereits auf die nächsten A1 eSports Events!“

Europameister Kevin Siggy Rebernak überzeugt mit 2/3 gewonnenen Finalrennen

Bereits beim Qualifier für das erste Rennen zeigte Kevin Siggy Rebernak von EDGE esports mit schnellen Runden seine Stärke und sicherte sich mit der Pole-Position die beste Ausgangslage für das erste Rennen um die Europameisterschaft. Auch im Rennen selbst bewies er starke Nerven und dominierte das Rennen in Zandvoort vor Jernej Simoncic von ACR.

Erst im zweiten Qualifier verdrängte Kuba Brzezinski mit einer grandiosen Aufholjagd Kevin Siggy Rebernak von der Poleposition. In dem actiongeladenen Rennen auf der nassen Sebring Strecke bewies Kuba Brzezinski, warum er im Team von Williams Esports ist und holte sich einen perfekten Start-Ziel-Sieg vor Kevin Siggy Rebernak.

Mit nur 2 Punkten Vorsprung für Kevin Siggy Rebernak ging es nun in das alles entscheidende Rennen auf der Strecke von Mills Metropark und auch hier dominierte er erneut das Qualifying. In dem spannendsten Rennen der ganzen Season feierte Kevin Siggy Rebernak schließlich seinen zweiten Rennsieg im großen A1 eSports Offline Finale auf der Custom Wheels Vienna und krönte sich auf der für ihre tückischen Kurven bekannten SIM-Racing-Strecke zum Champion der A1 eSports League rFactor 2 Europameisterschaft in Season 4 mit € 3.200,- Preisgeld vor Kuba Brzezinski und Jernej Simoncic.

Alle Fotos zum #A1eSports Racing Highlights des Jahres

#onepassion, die ultimative eSports und Gaming Experience beim Finale

Auch wenn die SIM-Racing Europameisterschaft nun vorbei ist, wartet mit dem großen A1 eSports League Finale im Rahmen des #onepassion Wochenendes gemeinsam mit Red Bull noch mehr eSports Action auf alle eSports & Gaming Enthusiasten. Denn am 09. November geht es auch in den Disziplinen League of Legends, Clash Royale und Super Smash Bros. Ultimate um den Titel der Season 4. Tickets sind noch unter A1eSports.at/onepassion erhältlich.

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE