A1 Austrian eSports Festival

Das Mega-Event im Recap

Im Herbst 2017 wurde die A1 eSports League Austria im Rahmen der GAME CITY gegründet. Zum 5-jährigen Jubiläum haben wir letztes Wochenende das A1 Austrian eSports Festival im Austria Center Vienna steigen lassen. 2.700 von euch haben live mit uns gefeiert und über 80.000 waren im Twitch-Stream mit dabei, als wir die neuen A1 eSports Champions gekürt haben. Alle Highlights vom Mega-Spektakel haben wir für euch in unserem Recap zusammengefasst.

A1 eSports Finals

Herzstück des Events ist und bleibt natürlich der E-Sport! In den A1 eSports Finals wurde in League of Legends, VALORANT, Brawl Stars und Teamfight Tactics um den großen Pokal gespielt. Der Kick-Off im Stream ging aber an den JoJonas Talente Cup in Clash Royale! Der Sieg im pandebedingt verschobenen Finale ging an Nictschi. Im Anschluss ging es dann weiter zum Supercell-Bruder Brawl Stars! Mit einem beeindruckenden Reverse Sweep konnte der Underdog Aurora Esports U4X Anarchy niederringen. Der allererste A1 eSports TFT Titel ging an TFTMarx.

In League of Legends trafen Austrian Force und die SGE aufeinander. Eintracht Frankfurt konnte im Finale jedoch zeigen, warum sie so gefürchtet sind und sich mit einem 2-0 das erste League of Legends Offline-Finale seit 2019 sichern. Vor dem abschließenden VALORANT Finale heizte LUM!X die Leute im Saal nochmal so richtig an. Die hitzige Stimmung verlagerte sich auch in das Finale des Project V Masters Turnier. Die erste Map ging nach Overtime an die Sissi State Punks, die schließlich mit einem Sieg auf Icebox den Sack zumachen konnten und den Pokal als Champions stemmen durften – diesmal ohne ihn heimlich zu entwenden 👀

Mitmach-Turniere, Job Zone & More

Auch abseits der Bühne gab es Programm ohne Ende. Einige Highlights waren das Kelly’s Bällebad, die ZTE Mobile Arena, der A1 Jumper, die Arcade & VR Area, der A1 eSports Tiktok Booth, FRITZ! Free2Play Stationen. Als besonderes Goodie konntet ihr euch vor Ort eines von 1.000 NFTs aus der A1 eSports NFT Collection schnappen.

Turniere gab es auch abseits der großen Bühne: Analog mit Warhammer & Magic in der Merch Zone, aber auch im E-Sport mit dem eFootball National Qualifier & einem Smash Ultimate Turnier – das wie die bisherigen A1 eSports Smash Cups von Tarik gewonnen wurde. Direkt neben Warhammer, Magic und Pokemon Plüschtieren gab es die Jobzone, in der Neugierige in die Unternehmenswelt von PwC, Austro Control oder A1 eintauchen und sich über Berufsmöglichkeiten informieren konnten.

Danke fürs Dabeisein ❤️

Ganz können wirs immer noch nicht glauben, wie genial dieses Wochenende war. Das alles ist nur möglich dank euch und dank unserer Partner, die sowohl die A1 eSports League Austria, als auch das A1 Austrian eSports Festival tatkräftig unterstützen. Nicht zu vergessen auch die österreichische E-Sport Szene, die nicht nur auf der großen Bühne, sondern im Saal bewiesen hat, wie wertvoll sie für uns alle ist. Wer IMMER noch nicht genug hat oder in Ruhe die Fotos vom Wochenende durchstöbern will, wird hier fündig …