<h4>Die Teamvorstellungen gehen in die zweite Runde. Heute werfen wir einen Blick auf die Gruppe B. Wir zeigen euch Welche Teams und Spieler euch hier erwarten!</h4>

Die Teams in Gruppe B

Während Gruppe A eher schwer vorauszusagen ist, hat Gruppe B einen klaren Favoriten: den Ad hoc Gaming Gentleman´s Club. Das starbesetzte Roster ist einer der Favoriten für den Cupsieg. Dahinter kämpfen MTW Gaming, Wave eSports und die Warkidz um den augenscheinlichen zweiten Platz. In den Rostern finden sich zwar einige bekannte Gesichter, aber auch viele Neulinge im A1 eSports Legends Cup.

ad hoc gaming Gentleman’s Club

POS Name Summoner Name Nationalität
TOP Adrian Noel Müry Wardain AUT
Jungle Kardircan Mumcuoğlu Kadir NL
MID Frederik Hinteregger NoWay AUT/GER
ADC Thomas Foucou Exakick FR
Support Johan Olsson Klaj SWE

Neue Saison und trotzdem dieselbe Geschichte. Ad hoc Gaming hat auch dieses Jahr das am Papier stärkste präsentiert. Letzte Saison adaptierte man das Main Lineup – mit eher gemischten Resultaten. Diesmal spielt mit dem Gentleman´s Club ein komplett eigenständiges Team, dass durch Inhouse Scrims stark von Ad hoc´s Infrastruktur profitieren kann.

Zentraler Spieler des Teams ist wieder einmal von NoWay. Mit Wardain und Klaj hat er diesmal zwei Veteranen an seiner Seite. Abgerundet wird das Roster durch zwei weitere Spielern aus der Top 100 Rangliste, Kadir und Exakick. Sieht man sich die Namen an wirkt das Roster geradezu furchteinflößend. So viele hochkarätige Spieler sieht man sonst nur in den obersten Ligen wie der LEC oder einem EU Masters Turnier.

AHG sollte damit eigentlich der Topfavorit für den Titel sein. Doch das war schon letzte Saison der Fall – und die Erwartungen konnte man nicht erfüllen. Diesmal hat man mit einem eigenständigen Team aber viel bessere Voraussetzungen für ein koordiniert spielendes Team. Wenn der Gentleman´s Club das hält, was das Roster am Papier verspricht, werden sich die anderen Teams an ihm die Zähne ausbeißen.

Wave eSports

POS Name Summoner Name Nationalität
TOP Luka Prentovic GentlemenHero GER
Jungle Filip Prentovic Striker GER
MID Yannick Mankel Mad my Day GER
ADC Miralem Becic Maroc3000 AUT
Support Edwin Kelemen Aspirra AUT

Es gab nur sehr wenige, die Wave im ersten Qualifier auf dem Radar hatten. Spätestens nach dem Überraschungssieg über MTW und die Qualifikation im Finale gegen Flayn musste man jedoch hellhörig werden. Wenn man sich das Roster anschaut wird man auch schnell merken warum.

GentlemanHero und Striker sind zwei Spieler, die die Personifikation von X-Faktor verkörpern. Durch unkonventionelle Champions und immense Aggresivität in Lane bzw. im Jungle sind sie oft der Grund warum das Team gewinnt, aber auch warum es verliert. In Season 4 waren sie im XGS Roster, das ebenfalls im Qualifier überzeugte, nur um dann katastrophal in der Liga zu scheitern. Diesmal haben sie mit Maroc300 und Aspirra aber zwei Upgrades in der Botlane und Mad my Day konnte ebenfalls überzeugen.

Von allen Teams ist Wave wohl der unangenehmste Gegner. Wer sich nicht perfekt auf den untypischen Spielstil des Teams vorbereitet, kann schnell mal ein oder sogar zwei Spiele gegen sie verlieren. Bei nur sechs Spielen in der Gruppenphase kann Sieg oder Niederlage gegen Wave die ganzen Gruppe B auf den Kopf stellen.

WarKidz E-Sports

POS Name Summoner Name Nationalität
TOP David Koppmann Sky AUT
Jungle Patryk Wojewódzki Kermys PL
MID Mihail Petkov Shirpel BLG
ADC Giacomo Manconi Counter ITA
Support Andreas Hoffellner FloyD AUT

Season 3 war für die Warkidz bittersüß. Das Team schaffte es zum allersten Mal in die Playoffs und sogar ins Finale. Im Finale reichte es dann nicht und die Warkidz mussten mit Silber nach Hause gehen. Season 4 schien sogar noch besser zu laufen. Wieder schaffte man es ins Finale, sie mussten sich aber erneut mit geschlagen geben. Dennoch wurde eins klargestellt: Die Warkidz sollte man keinesfalls unterschätzen.

Für den Legends Cup sind wieder Sky, Shripel und FloyD dabei, die wir schon letzte Season gesehen haben. Dazu gesellen sich Kermys aus der polnischen Szene und Counter, ein Streamer und bekannte Größe aus der italienischen Liga. Rein am Papier liegen die Warkidz im stabilen Mittelfeld. Die Formel zum Erfolg bleibt also gleich: Mit Teamwork und Koordination überraschen. #WarkidzOida

MTW Gaming

POS Name Summoner Name Nationalität
TOP David Schreiner Consequent AUT
Jungle Jakob Waich Jakobobbi AUT
MID Timo Götz InDeed GER
ADC Johannes Werner

Funk3y

GER
Support Leon Anton Lion GER

MTW Gaming war einer der Favoriten im ersten Qualifier. Deswegen war die Überraschung sehr groß, als MTW schon vor dem Finale ausschied. Am zweiten Qualifiertag schaffte man es dann doch. Seitdem gibt es ein paar Fragezeichen um das Squad. Die Erwartungen sind hoch, immerhin wurde das Team in der 1st Division der Prime League Zweiter.

Einer der größten Vorteile von MTW ist, dass kein Spieler eine wirklich große Schwachstelle darstellt. Das Team befindet sich auf einem ausgeglichenen Niveau und jeder Spieler hat definitives Carry-Potenzial. Bisher konnte dieses Potenzial nur vereinzeln durchscheinen. Wenn das Team durch die Gruppenphase durchkommen und im Rennen ums Finale mitmischen will, muss MTW wieder ins Rollen kommen. Die zwei Teams auf die sie am meisten achten müssen sind die Warkidz und Wave, gegen die sie im ersten Qualifier rausgeflogen sind.

LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE