Das war die VulkanLAN x A1eSports!

Zum mittlerweile fünfzigsten Mal zog es am Wochenende Gamer aus ganz Österreich ins grüne Herz Österreichs zur VulkanLAN. Drei Tage lang wurde hier auf der größten LAN-Party Österreichs 2021 gezockt, zahlreiche Turniere ausgetragen und wir von A1 eSports waren für euch live dabei.

Enter the Arena

Die A1 eSports Gaming Arena by ZTE bot den Besuchern der 50. VulkanLAN über 20 Stunden Rätsel-Action im A1 eSports Gaming Room, dem ersten eSports Escape Room Europas. Im Zimmer von Influencer X mussten die Teilnehmer den Code entschlüsseln, um an geheime Informationen zu erlangen. Das schnellste Team knackte die Rätsel bereits nach 5 Minuten und 36 Sekunden. Mit Tischfußball und Minigolf konnten sich LAN-Besucher zusätzlich die Zeit zwischen den Turnieren vertreiben und sich auch IRL gegeneinander matchen.

Eyes on the Prize

Im Gaming Room musste man zuerst ein Rätsel lösen, um an das ZTE Axon 30 Ultra HD 5G von Influencer X ranzukommen. Wer beim ZTE Bereich vorbei schaute, konnte das ZTE Flagship Smartphone in aller Ruhe und ohne Kopfzerbrechen austesten. Lust auf eine Runde Clash Royale oder Brawl Stars?

Berlin VS Köln

Das ewige Duell zwischen Berlin und Köln hat auch den Weg in den A1 eSports VALORANT Cup gefunden. Im Finale standen sich die beiden Favoriten BIG und CGN Esports gegenüber. Nachdem die Kölner als einziges Team im Cup dem Titelverteidiger Maps abnehmen konnten, blickte die komplette DACH-Szene mit Spannung auf das Finale.

Mit rund 8.300 Zuschauern auf Twitch und einer großen Crowd vor der Bühne, ging es für einige der Spieler in ihr erstes LAN-Event. Gerade die beiden Neuzugänge bei BIG, der 16-jährige Finne kaspe und die tschechische Frag-Maschine twisten, hatten bisher kaum außerhalb der eigenen vier Wände gespielt. Nach einem holprigen Start und 2 verlorenen Maps konnten die Berliner ins Spiel finden und holten souverän 3 Siege in Folge. Mission Titelverteidigung? Ein voller Erfolg!

LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE