Jede Woche werden über 20 Stunden Video-Content für #A1eSports erstellt! Ob Live-Streams oder Formate wie World of eSports, wir bringen euch die eSport Welt direkt ins Wohnzimmer. In unserer neuen Content Reihe –  Your #A1eSports Storytellers möchten wir euch in den nächsten Wochen die Gesichter hinter der Kamera näher vorstellen.

Es war einmal…

Die A1 eSports League ist bereits in der Gruppenphase. Drei Spiele wurden bereits bestätigt und ein letztes Konsolenspiel steht bereits in den Startlöchern. Zeit um einmal hinter die Kulissen zu blicken und den Castern, Observern, Admins und allen anderen die an der A1 eSports League Austria beteiligt sind, das Rampenlicht zu geben. In unserer Content Reihe „Your #A1eSports Storytellers“ nehmen wir euch mit auf eine Reise durch unser Streamingstudio in der AREA52 bis hin zu den Heimstudios unserer externen Caster. Den Anfang macht ein Veteran der Liga, der seit der ersten Stunde dabei ist Andreas „Elijah“ Brandl.

Elijah der ehemalige Herr der Alpakas

Elijah ist wohl jedem Gamer der österreichischen LoL-Szene ein Begriff. Finalist der Season 1 der A1 eSports League Austria mit dZ Legends, Mitbegründer von Alpaka Esports und Liga-Caster. Er punktet vor allem durch sein Fachwissen, da er selbst auch Turniererfahrung hat. Mit Formaten wie This or That hat er gemeinsam mit Sabine in Season 2 auch an spielfreien Tagen für Unterhaltung gesorgt. Wir haben ihn nach dem Stream interviewt!

Wann hast du angefangen Videospiele zu spielen?

Das ist schwer zu sagen, da war ich noch sehr klein. Aber ich denke meine Leidenschaft fürs Zocken hat sich bereits während der Volksschule entwickelt.

Welche Games zockst du?

Hauptsächlich natürlich League of Legends. Das Game hat mich von Beginn an gefesselt. Neben LoL habe ich auch eine Leidenschaft für Super Smash Bros. Dadurch habe ich auch die Möglichkeit bekommen am 4GAMECHANGERS Festival 2019 das Finale zu casten. Aber leider hatte das Event einen großen Mangel, niemand hat Pummeluff gespielt. #PummeluffWIN Aktuell spiele ich außerdem noch viel Magic the Gathering Arena, ich hoffe dass sich hier auch eine eSports Szene in Österreich entwickelt, weil mir das Game auch als Spieler sehr viel Spaß macht. 

Wie bist du dazu gekommen League of Legends zu casten?

In der ersten Season der A1 eSports Leage Austria habe ich zusammen mit meinem Team dZ Legends das Finale erreicht. Wir haben leider  verloren, aber ich habe viele Leute kennengelernt und die Möglichkeit bekommen mich als Caster zu beweiesen. Da ich ohnehin mit Sehnenscheidenentzündungen zu kämpfen hatte, was mich spielerisch stark einschränkte, nahm ich diese Chance gerne an. Ich wollte sowieso immer in dieser Branche arbeiten, für mich war das wie ein Traum, der wahr wurde.

Was bedeutet die A1 eSports League Austria für dich?

Einerseits ist für mich die A1 eSports League auf jeden Fall der erste große Schritt zur endgültigen Professionalisierung des österreichischen eSports. Hier werden schlussendlich Jobs geschaffen und bei weiterem Wachstum, wird das für noch mehr Menschen bedeuten, dass eSports mehr als nur ein Hobby oder einen kleinen Nebenverdienst darstellen könnte.

Andererseits sicherlich die höchste Competition in diversen Spielen die wir in Österreich bis dato gesehen haben und somit einfach eine Plattform für talentierte Spieler sich zu beweisen und messen und so die Fans mit Höchstleistungen zu entertainen.

 

Du wirst auch in Wien beim Offline-Finale dabei sein, worauf freust du dich am meisten?

Die Kulisse, die Fans und die damit einhergehende Stimmung, die Spieler, die es dann schlussendlich ins Finale, auf die große Bühne schaffen und mit ihren Leistungen definitiv verdient haben.

Zum Abschluss wer ist dein Favorit diese Season?

Diese Frage ist momentan noch sehr schwierig zu beantworten, vor allem dadurch dass Transferphasen und somit wahrscheinliche Änderungen zu den momentanen Teamstrukturen noch bevorstehen. Für mich die wahrscheinlichsten Kandidaten für die Top 4 sind dennoch Internorm Alpakas , TKA eSports, TTW eSports und die Warkidz. Müsste ich mich nach bisherigen Leistungen für zwei Teams entscheiden wären dies wahrscheinlich Warkidz und TTW, während ich jedoch gerade von Alpaka noch eine deutliche Steigerung erwarte und sie somit trotzdem eher statt TTW im Finale sehen würde.

Das war Part 1 unserer neuen Content-Reihe „Your #A1eSports Storyteller“. In den kommenden Wochen werden wir euch auch die anderen League of Legends, Clash Royale und rFactor 2 Caster und Observer vorstellen. Aber jetzt seid ihr gefragt! Was wolltet ihr schon immer von eurem Lieblings-Caster wissen? Schickt uns eure Fragen auf a1esports@skilled.at!

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE