Super Smash Bros. Ultimate: Der Gamechanger-Guide für Anfänger

2018 hat sich der Traum von vielen Fans des Super Smash Bros. Franchise erfüllt. Die Spieleserie ist zurück auf der Nintendo Switch. Voller Action und umfangreicher den je. Mit Super Smash Bros. Ultimate stehen zum ersten Mal über 70 Kämpfer und sogar über 100 Schlachtfelder zur Auswahl. Was für Franchise Veteranen ein wahr gewordener Traum ist, kann für Neueinsteiger schnell unübersichtlich werden. Solltet ihr euch jetzt fragen „Wovon reden die da eigentlich?“ bieten wir euch einen kleinen Guide, damit ihr auch die Faszination Super Smash Bros. verstehen könnt.

Was ist Super Smash Bros. überhaupt?

Super Smash Bros. ist ein Videospiel Franchise von Nintendo und eines der populärsten Fighting Games der Welt. Masahiro Sakurai hat die Serie 1999 ins Leben gerufen. Im japanischen Original bedeutet der Titel so viel wie „Nintendo All-Stars! Riesenrauferei Smash Brothers“. Damals konnten Spieler mit den 12 populärsten Nintendo Charakteren gegeneinander kämpfen. Unter anderem Mario & Luigi aus Super Mario oder Pikachu aus Pokémon zählten zu den spielbaren Figuren. Seitdem ist viel passiert, jede Nintendo Konsolengeneration bekam ihren eigenen Super Smash Bros. Ableger. Das Charakterpool wurde größer und durch die Fusion von Nintendo und Sega auch die inkludierten Franchises immer mehr.

Super Smash Bros. wurde auch in der eSport Szene ein wichtiger Vertreter. Die ersten Turniere gab es bereits 2002 mit der Veröffentlichung von Super Smash Bros. Melee für den Nintendo Gamecube. Über die Jahre entwickelte sich eine professionelle Smash Szene und auch große eSport Teams verpflichteten Profi-Spieler. 2018 wurden rund 4.000.00 USD (Quelle: esportearnings.com) an Preisgeld bei Super Smash Bros. Turnieren weltweit vergeben.

Das Spielprinzip

Super Smash Bros. ist komplett anders als andere Fighting Games. In einer zweidimensionalen Spielwelt können sich die Figuren ähnlich wie bei Super Mario nach links, rechts, oben und unten bewegen. Statt dem üblichen runterprügeln des Lebensbalkens, ist es hier das Ziel den Gegner von der Plattform zu werfen. Hierfür muss der Gegner durch individuelle Attacken geschwächt werden. Mit jedem Treffer erhöht sich die Prozentanzeige des Charakters und damit die Wucht, mit der er durch die Gegend geschleudert wird. Damit wird es immer schwieriger zurück auf die Plattform zu kommen. Zusätzlich zu den Attacken der Spielfiguren gibt es noch eine Reihe von zufällig auftauchenden Items wie zum Beispiel ein Laserschwert oder einen Hammer. Je nach Item erhält der Träger für kurze Zeit spezielle Fähigkeiten, kann sich heilen oder erleidet zusätzlichen Schaden.

Die Siegbedingung hängt von dem gewählten Spielmodus ab. Der beliebteste Modus ist Stock bzw. Leben. Jeder Spieler erhält hier eine festgelegte Anzahl an „Stocks“. Mit jedem K.O. durch Runterfallen von der Stage verliert er ein Leben. Sind alle aufgebraucht, ist der Spieler ausgeschieden. Gewonnen hat der, der bis zum Schluss überlebt. Auch beim A1 eSports Smash Cup werden wir diesen Spielmodus verwenden. Andere Modi würden z.B. die meisten K.O. nach einer festgelegten Zeit oder welcher Charakter die meisten Münzen gesammelt hat, als Siegbedingung zählen.

Die Steuerung

Anders als in üblichen Genreablegern wie Tekken oder Street Fighter, die auf langwierige Tastenkombinationen setzen, hält es Super Smash Bros. einfach. Jeder der über 70 Charakter hat dieselben Steuerungsoptionen.

Jede Spielfigur verfügt über einen normalen und einen Spezial-Angriff. Diese Fähigkeiten basieren immer auf der Spielewelt der Charaktere und sind meist Attacken die sie auch in ihrem Game beherrschen. Außerdem verfügt jede Figur über einen Final Smash Angriff, eine ultimative Fähigkeit, die großen Schaden bei allen Gegnern anrichten kann.

Natürlich haben die Charaktere nicht nur offensive Fähigkeiten, sondern auch defensive. Jede Spielfigur hat eine Rettungsaktion, mit der sie sich einfacher zurück auf die Plattform katapultieren kann. Außerdem kann auch ein Schild verwendet werden um Attacken abzublocken und damit den Schaden zu vermeiden.

Werdet zum Super Smash Gamechanger

Lust bekommen selbst mitzuspielen? Dann schnappt eure Controller, startet eure Nintendo Switch und meldet euch noch heute für den A1 eSports Smash Cup an. Alle Informationen zu Ablauf und Terminen findet ihr hier.

Habt ihr noch Fragen zum Spiel? Oder wollt ihr unseren Neulingen weitere Tipps geben? Dann könnt ihr euch gerne über a1eSports@skilled.at bei uns melden. Wir werden die besten Tipps sammeln und euch als Trainings-Guide zur Verfügung stellen. Könnt ihr nicht darauf warten haben wir hier für euch auch Tipps vom Smash-Profi Rene „Luigikid“ Wurz: https://t.co/lMQzJJ6xls

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE