Wave eSports checkt sich den Brawl Stars Titel

Die Premiere von Brawl Stars in der A1 eSports League Austria war ein voller Erfolg. Über 1000 Teams haben sich für die 4 Ranglistenturniere angemeldet um sich in 5 Spielmodi mit den besten deutschsprachigen Teams zu matchen. Gespielt wurde um insgesamt 1.000 € Preisgeld.

Die Ladder zu den Spring Finals 2020

2020 hat sich einiges in der A1 eSports League Austria getan. Mit Fortnite, Rocket League und Brawl Stars wurden gleich 3 neue Spiele in die Liga integriert. Alle 3 Spiele wurden über ein Ranglistensystem ausgetragen. Spieler aus Österreich, Deutschland,Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein konnten an bis zu 4 Ranglistenturnieren Teilnehmen um wichtige Punkte für ihr Ranking zu sammeln. Die besten Spieler, mit den meisten Punkten aus allen Turnieren lösen direkt ein Ticket für das Finalevent.

Über 1.000 aufstrebende Brawl Stars Teams haben sich dieser Challenge gestellt und die Arena betreten. Dank tatkräftigen Support vom BroCast Team, konnten wir euch auch die besten Matches der Turniertage direkt zu euch nach Hause ins Wohnzimmer bringen.

In allen 4 Turnieren wurde eine Auswahl von bis zu 5 Spielmodi in Brawl Stars gespielt. Darunter Juwelenjagd, Brawlball, Kopfgeldjagd, Belagerung und Tresorraub. In welcher Kombination und auf welcher Map im Turnier gespielt wurde, war von Termin zu Termin unterschiedlich.

Schon im ersten Turnier zeigte sich, wer die Top-Teams in der Liga sind. BroSports, die letztendlich 2 Turniere gewonnen haben, Wave eSports und ESport Rhein-Neckar führten die Tabelle an. Durch interne Probleme, war BroSports jedoch gezwungen ihre Teilnahme zurückzuziehen und überließen ihren Platz Team Selfmade. Hier die Top 4 des Gesamtrankings nach 4 Turnieren.

# Team POINTS
1 Wave Esports 915
2 BroSports 620
3 ESport Rhein-Neckar 530
4 JoJonas Pros 415
5 Selfmade* 340

Die Spring Finals 2020

Die Spring Finals 2020 hatten nicht nur die besten deutschsprachigen Brawl Stars Teams sondern auch die ein oder andere Überraschung im Programm. Brawl Stars YouTube Star Puuki war live vor Ort und führte gemeinsam mit Jo Jonas und den Jungs von BroCast durch die Finali.

Die Semi-Finals waren genauso schnell wieder vorbei wie sie angefangen haben. Wave und ERN zeigen, warum sie über 4 Turniere die Tabelle angeführt haben und gewinnen ihre Matches gegen JoJonas Pros und Team Selfmade souverän. Das anschließende große Finale hingegen war an Spannung gar nicht mehr zu überbieten.

Das letzte Brawl Stars Set des Tages startete mit einem schnellen 2:0 Sieg für ERN im ersten Spielmodus Juwelenjagd. Durch einen guten Bann und einer starken Kombo kann Wave jedoch im 2. Spielmodus Brawlball zurückschlagen und gleich aus. Der dritte Modus Kopfgeldjagd bringt wieder Spannung in das Set. Mit sehr ausgeglichenen Brawlern und starken Komboplay auf beiden Seiten braucht es hier alle 3 Matches des Best-Of-Three um einen Gewinner auszumachen. Matchball in Tresorraub für ERN. Die Team um Captain High1st schafft es jedoch nicht Wave vom Ausgleich abzuhalten. Die Entscheidung fällt also im allerletzten Spielmodus Belagerung. Hier müssen Schrauben gesammelt werden um mächtige Roboter zu erschaffen, die die Basis der Gegner attackiert. Nach deinem schwachen ersten Match kann Wave mit Team Captain Anubis ein Brawler Kombo finden gegen die ERN nichts ausrichten kann und dreht den 0:1 Rückstand in einen 2:1 Sieg.

Fazit: 13 Spiele wurden gespielt – zahlreiche Brawler besiegt – Wave gewinnt die A1 eSports League Austria #wavecheck

Der Teamcaptain WAVE|Anubis im Interview

Das Team von Wave eSports ist der erste Champion der A1 eSports League Austria. Wie war es für dich mit deinen Teammitgliedern den Sieg nach Hause zu holen?

Es war für uns insgesamt eine echt coole Erfahrung und wir waren alle absolut hyped als wir den Win geholt haben. Natürlich ist es außerdem sehr schön zu sehen, dass sich unser Training ausgezahlt hat und wir als Team zusammengewachsen sind.

Wie habt ihr euch für das Finale vorbereitet?

Wir haben als Team durch die Ladder Qualifier gut zusammengefunden und eine Synergie geformt, kurz vor dem Finale haben wir dann öfters gegen andere Top Teams gescrimmt um Taktiken und Brawler Comps zu üben.

Die Spring Finals 2020 waren das erste #A1eSports Event, das komplett online ausgetragen wurde. Wie habt ihr das Event erlebt?

Das Event war echt super durchgeplant und insgesamt eine tolle Show. Natürlich fanden wir es aber schade, dass wir nicht offline spielen konnten.

Was sind eure nächsten Ziele in Brawl Stars?

Wir werden versuchen uns weiter zu verbessen und an unser Synergie zu arbeiten. Weiters haben wir auch die nächste German Brawl League im Blick in der wir auch auch beweisen wollen.

Habt ihr Tipps für die Teams, die nächste Season gegen euch antreten wollen?

Viel zusammen spielen und mehrere Brawler Comps beherrschen. Das ist wichtig um den Gegner auch überraschen und sich an ihn anpassen zu können.

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE