Season 3 ist vorbei, die Liga in der Sommerpause. Zeit für uns auf die nächste Season zu schauen und euch alle Änderungen vorzustellen. Aber bevor wir auf die einzelnen Spiele eingehen möchten wir euch noch einen kurzen Rückblick geben, was das #A1eSports Team in den Sommermonaten gemacht hat.

#A1eSports on Tour

Wir waren nicht untätig, gemeinsam mit unseren Partnern haben wir verschiedene Events besucht. Im Gepäck hatten wir natürlich eine geballte Ladung eSports Action. Der erste Tourstopp führte uns nach München zur ersten Messe eSports Messe Bayerns. In den Hallen der Messe München versammelten sich zahlreiche Besucher um sich mit Unternehmen zu vernetzen und an den zahlreichen eSports Turnieren teilzunehmen. Mit dabei der A1 eSports Mobile Cup! Die besten Clash Royale Profis der Region kämpften um gesamt 1.700€ Preisgeld. Auch prominente Größen der Szene, wie „Tobi Spirithawk“, „Schwarzen“ und „Jo Jonas“ waren vor Ort. Wer gewonnen hat könnt ihr hier nachlesen.

Nach dem Herzen Bayerns führte uns unser Weg zum Summer Splash. Gemeinsam mit hunderten MaturantInnen feierten wir nicht nur den erfolgreichen Matura-Abschluss, sondern auch eine eSports Party! In zwei offenen Turnieren, betreut durch offizielle ESVÖ-Schiedsrichter, konnten sich die Partylöwen in Mario-Kart Rennen für den A1 eSports Summer Cup in Wien qualifizieren. Inklusive eines Tickets für das größte Beachvolleyball Event des Jahres dem Vienna Major 2019.

Unser letzter Tourstopp war auf der Donauinsel in Wien. Das Finale des A1 eSports Summer Cup am Vienna Major 2019. Trotz der Wetterlage fanden sich die besten Mario Kart Fahrer Österreichs ein und kämpften bis zum Schluss um insgesamt 1.000€ Preisgeld. Wer den Sieg geholt hat könnt ihr hier nachlesen. Als Abschluss wartete auf uns ein Konzert der beliebten Quetschn-Synthi-Pop Band folkshilfe.

Alles neu im August: Die Änderungen für Season 4

Wir möchten euch an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön für euer Feedback zu Season 3. In der Sommerpause haben wir die Regelwerke entsprechend angepasst um voll durchstarten zu können. Damit ihr genau wisst was sich geändert hat gehen wir mit euch Spiel für Spiel durch.

League of Legends

Die größte Änderung in Season 4 ist der Wechsel von direkten Invites für die Ligaphase zu einem tatsächlichen Ligasystem. Platz 1-4 (TTW,TKA,ALP,WKZ) behalten ihren Platz in der A1 eSports League Austria und müssen sich nicht erneut durch die Qualifier kämpfen. Der Ligaplatz bleibt bei der Organisation und ist nicht an die Spieler gebunden. Die Qualifier finden am 1. und 7. September statt.

Relegation

Eine zweite wesentliche Änderung ist die Relegation. Die Teams auf Platz 5 & 6 erhalten die Möglichkeit ihren Platz in der Liga zu verteidigen. Der Modus sieht vor das die beiden Teams unabhängig voneinander gesetzt werden und gegen die zweitplatzierten Organisationen der beiden offenen Qualifier spielen. Gespielt wird ein Best-of-Three Double Elimination Bracket.

Super Smash Bros. Ultimate

Die größte Änderung gibt es in Super Smash. Anstatt einer Qualifikationsrunde und einem Ligasystem werden wir eine Reihe an hochkarätigen Turnieren veranstalten. Die Events teilen sich auf 3 Majors (mit eigenem Preispool und 3000 Punkten) und 2 Minors (ohne Preisgeld und 1000 Punkten) auf. Davon wird eines Online stattfinden und die anderen 4 Offline bei großen Events in Österreich. Die besten Smasher sammeln Punkte für den A1 eSports Super Smash Pro Circuit. Außerdem sind die Turniere nicht mehr länderbeschränkt. Jeder Smasher der an einem der Turniere teilnimmt hat Chancen im Finale mitzuspielen.

Clash Royale

Auch in Season 4 ist das beliebte Mobile Game wieder mit von der Partie. Wir bleiben bei dem gewohnten 1 VS 1 Modus, überlegen aber für die nächsten Seasons auch Teams gegeneinander antreten zu lassen. Statt wie bisher zwei Invites für die Ligaphase dürfen sich dieses Mal vier Clasher über ein Ticket freuen. Tobi Spirithawk als Sieger des A1 eSports Mobile Cup, und die Top 3 der Season 3 ItzSnakeZz, YYYY und xIamLegend erwarten euch bereits. In der Gruppenphase werden wir auch die Bannregeln anpassen, statt 1 Karte jede Runde wird nur noch 1 Karte pro Set gebannt.

rFactor 2 goes Europe

Racing Fans aufgepasst. Season 4 bringt nicht nur ein zusätzliches Rennen für euch, nein ihr bekommt auch euer eigenes #A1eSports Finale. Im Rahmen einer Automesse in Wien werden die besten acht Fahrer ihre Runden fahren. Außerdem werden wir jede Woche die Wetterverhältnisse anpassen um noch mehr Spannung in die Rennen zu bringen. Ein weiteres Highlight ist auch hier die Aufhebung der Länderbeschränkung, damit können alle Fahrer in Europa an der Competition teilnehmen. Die wöchentlichen Hot-Lap Qualifier für die Showdowns starten mit 8. September.

Werdet zur Legende

Nutzt die Chance und meldet euch jetzt für die größte eSports Liga Österreichs an. In nur 3 Wochen starten bereits die Qualifier für die A1 eSports League Austria. Kämpft mit den besten Gamern Europas um gesamt ~30.000 € Preisgeld.

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE