LoL: Das waren die ersten zwei Ligawochen der 3. Season

Vor zwei Wochen startete für unsere qualifizierten League of Legends Teams die Ligaphase der 3. Season. Noch nie sah die A1 eSports League so viel geballtes Talent in einem Turnier.

Das ist auch einer Regeländerung zu verdanken, denn dieses Mal dürfen drei Spieler des Teams internationale Imports sein. Diese Anpassung sorgt für ein wahnsinnig hohes Spielniveau und sehr spannende Matchups.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt auch genau das. Noch sind alle Teams Punktetechnisch sehr nah aneinander und eine Vorhersage ist quasi unmöglich. Nochmal zur Erinnerung: in der Ligaphase treffen alle Teams in einem Best of 2 aufeinander. Für jeden Sieg gibt es drei Punkte. Am Ende der Gruppenphase qualifizieren sich die besten zwei Teams direkt für das Halbfinale und die anderen zwei Plätze werden in den Playoffs ausgespielt.

# Teamname POINTS W / L
1 Internorm Alpakas 9 3 – 1
1 Tempered Fate 9 3 – 1
1 Tickling Tentacles willhaben 9 3 – 1
1 WarKidZ 9 3 – 1
5 Austrian Force eSports 6 2 – 2
5 TKA E-Sports 6 2 – 2
7 Twimp 0 0 – 4
7 XGS eSports 0 0 – 4

Tempered Fate statt Unicorns of Love

Leider musste uns ein Team bereits vor Start der Liga verlassen. Der ehemalige TKA-Star Tobias “Dreamer Ace” Schreckeneder hat sich mit seinem Team Unicorns of Love im zweiten Qualifier für die Liga qualifiziert. Leider war es dem Team nicht möglich bis zum Start der Gruppenphase einen zweiten Österreicher ins Team zu holen, weshalb sie disqualifiziert wurden. Dies bedeutete für die zwei Runner-ups Tempered Fate und INRI eSports eine zweite Chance. In einem Best of 3 kämpften beide Teams um den Einzug in die Liga. Tempered Fate konnte sich mit zwei Siegen klar durchsetzen und wurde damit das letzte qualifizierte Team der aktuellen Season.

Week 1 Spieltag 1: Alte Hasen gegen junge Seepferdchen

VS

Bereits am ersten Spieltag konnten wir die Neulinge der Liga begutachten. XGS eSports (in den Qualifier “beim zocken wird ned docht”) hat mit Blank einen sehr talentierten Jungler, den wir bereits von TTW kennen. Außerdem sind einige erfahrene Spieler, wie der Midlaner Alca, mit am Start. In ihrem ersten Matchup trafen sie direkt auf den Gewinner des ersten Qualifiers, WarKidZ eSports. Mit Crytek und Novachrono haben sich die WarKidZ ein tödliches Duo ins Team geholt. Aber das wohl aus gutem Grund, denn die beiden haben ihre Lanes dominiert und ihrem Team zum 2:0 verholfen. Auf Seiten von XGS eSports waren es die zahlreichen Missplays, die ihnen trotz des knappen Spiels dann den Sieg gekostet haben. In dem folgenden Highlight könnt ihr sehen wie spannend und chaotisch das Spiel schlussendlich war.

Match 2: Guter Auftakt für die Alpakas

VS

Im zweiten Matchup sahen wir Twimp, ein Team, dessen Spieler noch komplett unbekannt sind, gegen einen der Favoriten, Internorm Alpakas, antreten. Unsere Caster haben Twimp keine großen Chancen gegeben und waren umso überraschter, als Twimp seinen Gegner richtig ins Schwitzen gebracht hat. Erst nach 45 Minuten konnten die Alpakas ihren Vorteil ausspielen und den gegnerischen Nexus zerstören. Auch das zweite Spiel konnten sie schlussendlich für sich entscheiden, aber das ganz klar wegen des MVPs Jakobobbi. Der Midlaner ist eigentlich nur ein Subsitute für die Alpakas und Jungle Main, aber er hat mit Azir unglaubliche 41.000 Schaden verursacht. Und nicht nur das, auch der erste Pentakill der diesjährigen Season geht an Jakobobbi.

Week 1 Spieltag 2: Kraft gegen Schicksal

VS

Im ersten Match des zweiten Spieltages trafen der österreichische Traditionsverein Austrian Force eSports und Tempered Fate aufeinander. Vor allem Austrian Force hatte keinen leichten Start in die Liga. Das Team hat in jedem Qualifier zuerst im Upper Bracket das Finale verloren und dann im Lower Bracket. Erst beim allerletzten Match des letzten Qualifiers konnten sie sich gegen Tempered Fate durchsetzen und qualifizieren. Somit war Tempered Fate das einzige Team der Liga, gegen das Austrian Force noch nicht verloren hatte. Doch gleich im ersten Match wurde das geändert. Vor allem die Botlane ist auf Seiten Austrian Forces zu stark zurückgefallen und kostete ihnen den Sieg. Das zweite Spiel ging dann aber klar an AF und der MVP Status an Fynnek, der mit Illaoi einen massiven Impact auf das Spiel hatte.

Match 2: Kampf um die Ehre Finale 2.0

VS

Das zweite Matchup war ein Deja Vu der letzten Season, denn die Finalisten der A1 eSports League Austria Season 2 Tickling Tentacles willhaben und TKA E-sports trafen aufeinander. Mit Jinsh und XoYnUzi haben sich TTW zwei sehr talentierte Spieler von den Internorm Alpakas gekrallt. Im ersten Match überzeugte das Team mit sehr guter Teamfight Koordination. Außerdem hat Jinsh mit Akali auf der Midlane vor allem im Early to Midgame viel Impact gehabt und seinem Team so zum ersten Sieg verholfen. Aber TKA ist nicht umsonst Titelverteidiger der A1 eSports League. Im zweiten Match setzte das Team andauern Druck und lies TTW keinen Spielraum für Fehler. Nachdem sich TKA den Baron geholt hatte, marschierten sie direkt bei TTW ein und beendeten das Spiel in Windeseile.

Das war der erste Streich…

und Teil zwei folgt zwar nicht zugleich, aber direkt morgen zum Start der neuen Spielwoche in League of Legends. Haltet Augen und Ohren offen für PART 2 unseres Berichts zu den ersten beiden Spielwochen der A1 eSports League Austria.

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE