JINSH – unser Lieblings-Luxemburger der LoL-Szene im Interview

Chen “Jinsh” Xiao-Zhou war Teil des legendären Season 3 Rosters von Tickling Tentacles Willhaben. Mit nur einer einzigen Niederlage dominierte das Squad 2019 die Liga und krönte sich im Gasometer zum A1 eSports Champion. Auch international hat League of Legends Profi Jinsh bereits einige Erfolge feiern können. Wir haben mit dem gebürtigen Luxemburger über seine Zeit in der A1 eSports League und aktuellen Projekte gesprochen.

Season 3 war TTW absolut on Top. Season 4 hat das anders ausgeschaut. Was ist passiert, Jinsh?

Da haben wir etwas zu viel experimentiert. Ich denke, dass der Swap von Akremi und Reeker etwas von der TTW Magic zerstört hat. Im ursprünglichen Lineup waren wir einfach verdammt gut eingespielt. Es hat sich wirklich angefühlt, wie fünf gute Freunde, die Spaß in League haben. Als ich nächste Season dann für Reeker reingesubbed bin, war es ganz anders.

Diese Sub-Games waren das letzte Mal, dass wir dich in der A1 Liga gesehen haben. Wie ging es dir seitdem?

Schon vor Season 4 habe ich in Deutschland bei der Uniliga mitgemacht und mit KIT SC das Finale gewonnen. Nach TTW habe ich noch ein 1v1 Turnier, das Red Bull Player One gespielt und auch gewonnen. Dadurch habe ich mich für das Finale in Brasilien qualifiziert, wo ich dann leider gegen den Vorjahressieger rausgeflogen bin. Vor kurzem war ich noch beim Uniliga Finale, diesmal aber als Analyst im Broadcast, weil ich jetzt zur Uni Luxemburg gewechselt bin.

Bei welchem Finale sehen wir dich dann als nächstes?

*lacht* Das wird wohl das POST eSports League Finale sein. Das ist die erste Luxemburger eSports Liga und da muss ich als Luxemburger natürlich dabei sein. Die Liga ist noch relativ jung, das merkt man an der vergleichsweise eher schwachen Konkurrenz und wie das Ganze gehandhabt wird. Im Vergleich zu einer A1 Liga fehlt da die Erfahrung.

Du bist ja jetzt bei Aequilibritas E-Sports. Wie kam es dazu?

Das war fast ein bisschen zufällig. Nach einer Pause habe ich mich für das POST Liga Finale wieder in Form gespielt und SoloQ gegrindet. Dann bin ich mehr oder weniger in die AeQ Tryouts reingerutscht. Ich habe dann durch gute Performance und Shotcalling auch gegen Challenger Midlaner anscheinend überzeugen können, weil sie mich gesigned haben. Für mich ist es natürlich cool, wieder in einem hochkarätigeren Team zu spielen und die Wahl bei AeQ einzusteigen und wieder aktiv LoL zu spielen fiel mir leichter, da mit Razergy auch einer meiner ehemaligen TTW Teammates dabei ist.

Wie läufts mit dem Team?

Momentan haben wir etwas Startschwierigkeiten in der Prime League. Wenn du mehr als das halbe Team austauscht, braucht es einfach seine Zeit, bis Spieler und Coaching Staff da klicken. Also wir stehen zwar 0-2 aber at least wurde jedes Mal Zoe gegen mich gebanned. I see this as an absolute win!

(c) Red Bull

Gibts eine Chance, dass man dich in der A1 Liga wiedersehen wird?

Wenn wir das laut Regelwerk dürfen, warum nicht? Mit Valkyrie und Razergy haben wir ja schon zwei Österreicher am Start, viel fehlt also nicht mehr. Wenn wir unseren Groove finden, könnten wir auch ziemlich scary für die anderen Teams werden. Falls wir wirklich mitspielen kann ich eins schon mal sagen: JONSH is back.

Danke für das Interview, Jinsh. Wir wünschen dir viel Glück beim POST Finale und in der Prime League, vielleicht sieht man sich ja beim nächsten A1 Legends Cup.

LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE