Dass Gamer & Gamerinnen ein großes Herz haben, ist spätestens seit vergangenem Wochenende bewiesen! Unglaubliche 27.022 Euro wurden von der heimischen Gaming- und Streamer-Community während dem #CharityRoyale19 Projekt 2019 für das FM4 für Licht ins Dunkel-Projekt PROSA – Projekt Schule für Alle – gesammelt. Zudem wurde während des finalen 24 Stunden-Streams von VeniCraft im Rahmen des Charity Royale auch der beste Allround Gamer Österreichs bei ULTIMATE GAMER Austria gekürt.

#CharityRoyale19 – der bisher größte Charity Stream Österreichs ging am Wochenende nach einem finalen 24 Stunden-Stream, gehostet vom bekannten Streamer und YouTuber VeniCraft, zu Ende. Durch die gebündelten Kräfte von willhaben, FM4 und A1, zusammen mit der heimischen Gamer- und Streamer-Szene, war die Spendenaktion ein voller Erfolg! Das eigentliche Ziel von 15.000 € wurde mit einer fast doppelt so hohen Summe überschritten und übertrifft damit alle Erwartungen.

Eine Woche Streaming-Action

Nach dem Kick-off Event mit JustBecci und Luigikid im Rahmen der VCA – Vienna Challengers Arena 2019 ging es Schlag auf Schlag. Eine ganze Woche lang sendeten bekannte österreichische Streamer wie „Colleesi“, „KawauTV“, „Miss_Rage“, „XoYnUzi“, „Copeylius“ oder „2DKiri“ auf dem Twitch-Kanal von „Austrian Entertainment“ von früh bis spät abwechslungsreiches Programm. Von Gaming und Musik bis hin zu verschiedenen Challenges war für jeden etwas dabei. Durch den starken Einsatz der Community konnte so bis zum Start des finalen 24-Stunden-Streams eine stolze Spendensumme von 12.450 Euro gesammelt werden. Nur 2.550 Euro weniger als das gesetzte Spendenziel der Aktion!

Am Samstag war es dann soweit! Der 24-Stunden Stream startete mit einer Vorstellungsrunde aller Streamer und Streamerinnen, die die Aktion bisher durch ihre Streams in der Superweek unterstützt haben! Die Portraits von JustBecci, Luigikid und vielen mehr könnt ihr euch auch auf A1Now.tv, in der neuen Web-Miniserie On Air, ansehen.

Im Stream selbst ging es danach heiß her. Real-Life Challenges, Speedruns oder ausgiebige Just Dance Action – das Programm war umfangreich und bot viel Abwechslung für alle Zuschauer. Auch eSports war natürlich ein wesentlicher Bestandteil von Charity Royale. Egal ob kompetitiv gegen andere Streamer oder Community gespielt wurde, Veni und seine Kollegen zeigten, was sie draufhaben!

(c) Kartell07

Das ULTIMATE GAMER Austria Finale

Drei Tourstopps von West nach Ost – Die besten Gamer und Gamerinnen Österreichs haben sich in den A1 eSports Hubs eingefunden, um sich gegen VeniCraft, einem der bekanntesten Gamer Österreichs, in spannenden Games zu bewiesen. Gespielt wurde League of Legends 1VS1, FIFA20 und Super Mario Maker 2. Drei Gamer konnten die Chance vor Ort nutzen und sich für das ULTIMATE GAMER AUSTRIA Finale von willhaben & A1 bei #CharityRoyale19 qualifizieren:

  • Xandi – Dornbirn
  • IronEye – Salzburg/Golling
  • Maroc3000 – Wien

Mit dem Indie-Game Decathlon haben wir uns für das Finale etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Anders als in den Vorrunden wurden keine AAA-Titel gespielt, sondern spannende Spiele aus dem riesigen Indie-Game-Pool von LudeCat. Um die Challenge noch schwieriger zu gestalten, mussten die drei nicht nur gegeneinander antreten, sondern auch gegen den Bossgegner VeniCraft!

Egal ob Geschicklichkeit, Reaktionsfähigkeit oder Gaming-Fitness – es wurde alles von unseren Teilnehmern abverlangt. Während in Overcooked im Team um die Wette gekocht wurde, mussten die Kontrahenten sich in Nidhogg oder Mount your Friends im 1VS1 beweisen. Sehr schnell kristallisierte sich ein Favorit heraus. Maroc3000, der bereits im Rahmen der A1 eSports League in der Disziplin League of Legends eSports Erfahrung sammeln konnte, übernahm sehr schnell die Tabellenführung. Auch das letzte Spiel konnte er ganz klar für sich entscheiden und sich somit zum besten Allround Gamer Österreichs küren! Neben dem Titel gewann er auch noch Gaming-Hardware von willhaben, FM4 Frequency Tickets und eine persönliche LAN-Party in einem der A1eSports Hubs!

(c) Miralem Becic

Am Sonntag um 12 Uhr waren die 24 Stunden Streaming Aktion dann auch schon um. Der finale Spendenstand betrug 27.022 Euro und toppt damit die Bestmarke des Vorjahres!

(c) Kartell07

Habt ihr #CharityRoyale19 verpasst? Kein Problem! Auf A1Now.tv könnt ihr euch alle Highlights des 24 Stunden Streams anschauen!

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE