Brawl Stars

Final Spotlight

Im letzten Final Spotlight beleuchten wir zwei Brawl Stars Teams, die sich neben ihren Kollegen in League of Legends, VALORANT & Teamfight Tactics bis an die Spitze kämpfen konnten. Zum Abschluss der A1 eSports League Austria messen sich die besten Brawl Stars Spieler der Saison auf der großen Bühne am A1 Austrian eSports Festival.

Das Brawl Stars Finale wird dabei historisch: Am 18. Juni werden die Finalisten in der A1 eSports Geschichte zum allerersten Mal vor einem tosenden Publikum spielen. U4X Anarchy und Aurora Esports bereiten sich schon auf den Trip nach Wien vor. Beide können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken.

🇪🇺 U4X Anarchy

🇩🇪 Jonko

🇩🇪 Empeye

🇩🇪 NeeDeen

Auf den ersten Blick ist U4X ein Name, der wohl den allerwenigsten von uns etwas sagen wird. Die Organisation ist als Fusion von U4X und Team Anarchy entstanden und kommt primär aus dem Mobile & Konsolen E-Sport. Bei einem Blick auf das Roster ändert sich dieses Gefühl jedoch sehr schnell.

Mit Jonko & NeeDeen steigen zwei gekrönte A1 eSports Champions erneut in den Ring. Das Team – davor verstärkt von Lars – galt schon allein durch die Starspieler im Lineup als Favorite für den Titel. Als Erstplatzierter in der Gruppenphase musste man sich nur Powerhouse Emotional Damage gegenüber geschlagen geben. Im Finale sind sie der klare Favorit.

Jonko: Aus meiner Sicht ist die Season sehr positiv verlaufen, wir haben nur gegen ein einziges Team verloren und generell zeigen können, dass wir stark sind. Ins FInale können wir mit großer Brust gehen – wir haben Aurora schon einmal geschlagen, wir schaffen das noch ein zweites mal.

An sich ist Aurora noch ein Rookie Squad, das sich aber mittlerweile in ein starkes Team im deutschen Bereich entwickelt hat. Trotzdem glaube ich wird die Atmosphäre und die Aufregung der LAN unserer Gegner mehr betreffen als uns. Wir sind doch schon Veteranen – auch wenn das mein erstes LAN-Finale ist. NeeDeen hat schon Clash of Leagues gespielt, wir haben da also einen guten Vorsprung.

Wenn ich mir etwas wünsche könnte fürs Finale, dann ist es Stimmung. Ich will einfach, dass die Halle abgeht. Noch hab ich keine Vorstellung, wie Live-Reaktionen von Leuten so sind. Ich stell es mir nur sehr sehr cool vor. Zumindest eins weiß ich: Die Vofreunde bei mir ist überwältigend.

🇩🇪 Aurora Esports

🇩🇪 Colin
🇩🇪 Coven
🇩🇪 Sniper
🇦🇹 🇪🇸 Mago

Der wohl überraschendste Finalist quer durch alle Games ist Aurora Esports. In einem Feld gespickt voll mit bekannten Spieler & Organisation hat sich die 2021 gegründete deutsche Organisationen gegen die Konkurrenz durchsetzen können.

Das 4-Mann Roster mit Coven & seinem Bruder Colin hat schon in der Gruppenphase punkten können. Mit einem 3-fach geteilten zweiten Platz ging man dennoch als unterschätzter Gegner in die Playoffs. Spätestens nach zwei klaren 2-0 Siegen gegen OKA Gaming und mYinsanity sollten ihre Gegner jedoch deutlich vorgewarnt sein.

Coven: “In den Qualifiern lief es nicht ganz so gut, da haben wir noch ein bisschen unsicher gespielt. Über die Saison haben wir uns aber weiter und weiter steigern können und hatten glaub ich nur einen schlechten Spieltag. Vor allem in den Playoffs haben wir gezeigt, was wir drauf haben.

Unsere Stärke ist Teamwork. Der Zusammenhalt bei uns ist super stark. Wir spielen seit einem halben Jahr zusammen und haben uns ständig gesteigert seitdem – also kennen wir unsere Stärken & Schwächen. Deshalb können wir auch mit starken Teams mithalten, auch wenn sie individuell stärker sind als wir.

U4X wird ein spannender Gegner. Es ist ein professionelles Team, das einem Respekt abringt. Sie sind eingespielt und wissen, was sie tun. Dazu sind sie noch individiuell sehr stark. Mit dem Wechsel zu Empeye ist das Team aber schwer einzuschätzen. Ich glaube der Move spielt uns in die Hände.

Die Vorfreunde auf Wien bei mir ist so groß. Es wird einfach eine ganz neue Erfahrung. Meine Teammates kennenlernen – mit Ausnahme meines Brudes natürlich. In einer Umgebung mit den Gegner zu sein, die IRL sehen und mit denen reden können stell ich mir auch sehr cool vor. Ich glaub das wird ein mega Finale.”

Die Uhr tickt. Am 18. Juni startet das A1 Austrian eSports Festival und damit ddie Grand Finals in League of Legends, VALORANT, Brawl Stars und Teamfight Tactics. Seid dabei beim Supercell Community treffen und sichert euch jetzt eure Tickets für das einmaligste E-Sport Erlebnis im Austria Center Vienna!