A1 eSports Legends Cup 2021

Die Teams in Gruppe B

Der Frühling steht vor der Tür und damit ist es wieder Zeit für den A1 eSports Legends Cup! Nach einem nervenzerreißenden Qualifier haben sich sechs Teams zu den zwei Wildcards gesellt. Hier stellen wir euch alle Teams der Gruppe B vor – angeführt vom Rekordsieger Ad hoc Gaming Gentleman´s Club. Mit Flayn steht ebenfalls ein Topteam vor der Tür, die es nach einigen unglücklichen Splits in Folge endlich wissen wollen. Die zwei Underdogs Wacker Gaming und Wooky eSports kämpfen um Ruhm, Ehre und einen möglich Überraschungssieg gegen die zwei Giganten. All das immer zu sehen jeden Mittwoch um 19:00 auf dem A1eSports Twitch Channel.

ad hoc gaming Gentlemen’s Club

Top: Sky
Jungle: Music
Mid: Eden Fox & Prodigy
ADC: Razergy
Sup: xCruel
Der ad hoc Gaming Gentleman´s Club geht als Back-to-back-Titelverteidiger auch in diesem Split erneut ins Rennen – diesmal mit einem (fast) komplett neuen Lineup. Mit xCruel hat man den X-Faktor der letzten Split wieder im Roster, diesmal mit niemand anderem als Terror Tobi himself: Razergy. Diesmal gilt es zu beweisen, ob die ad hoc Formel auch diesmal zum Erfolg führt.

xCruel: “Mit unserem jetzigen Roster haben wir definitiv die Möglichkeit auf eine Titelverteidigung. Dieser Split wird aber definitiv härter als letztes Jahr. Das Level ist definitiv höher als vorher. Ich glaube unser stärkster Gegner wird TTW sein – das wird ein spannendes Matchup in den Playoffs. Ich bin dennoch confident. Unser größter Trumpf wird die Jungle-Support Synergy sein. Music ist für mich einer der besten Jungler im Turnier. Dadurch holen wir Nummer 3 für ad hoc.”

Flayn eSports

Top: Consequent
Jungle: Pocok
Mid: Lukezy
ADC: Reptile
Sup: Nash
Flayn ist zurück und diesmal wollen sie es wirklich wissen. Nach dem unglücklichen letzten Split hat man sich den EU-Masters-Toplaner Consequent ins Boot geholt. Gemeinsam mit Pocok und dem restlichen Division 1 Roster will Flayn damit endlich in die Playoffs und sich die Krone schnappen. Das Team ist stark, selbstbewusst und fürchtet auch die Konkurrenz nicht.

Consequent: “Wir haben ein starkes Team. Wenn wir auf unserem üblichen Level spielen, haben wir sehr gute Chancen auf den Titel. Individuell sind wir alle starke Spieler. Es kommt nur darauf an, wie gut wir als Team zusammenarbeiten können. TTW ist für mich der stärkste Gegner diesen Split – und Crowno der stärkste Toplaner. Sein aggressiver Stil kann schon stark sein, er ist aber punishable. Mein Champion Pool ist groß und flexibel. Dadurch können wir uns Draft Advantages holen. Ich bin confident, dass wir diese Split stark abschneiden werden.”

Wacker Gaming

Top: Wambo & Sulto
Jungle: tooshi & Bishi
Mid: Jochnes
ADC: Marth
Sup: Sirmake
Mit Wacker Gaming betritt ein neuer Player die österreichische eSports-Szene. Ein Blick genügt und man sieht, sie meinen es ernst. Nach einem stabilen Einstieg in die Prime League konnte man sich im ersten Anlauf direkt den Aufstieg in die 2nd Div sichern. Die Botlane Marth und Sirmake sind dabei das stabile Fundament des Teams.

Marth: “Wir wissen, dass wir Underdogs sind. Trotzdem glaube ich, dass wir alle Teams schlagen können. Auch wenn wir elotechnisch nicht so stark wirken, spielen wir definitiv um Playoffs mit. Vor allem tooshi wird sehr unterschätzt. Er carried so viel Scrims, es ist nur eine Frage der Zeit, bis er die Performance auch Onstage zeigen kann. Unser Team hat sehr viele Comfort Champions, auf denen wir mit den Besten mithalten können. Einige davon sind bekannt, aber wir noch viel mehr auf Lager.”

Wooky eSports

Top: Atlas
Jungle: Basil
Mid: DerScampi & Didier Drogba
ADC: Eiskalt
Sup: Senceless & Leis
Die Überraschung der Liga ist definitiv Wooky eSports. Letzte Saison musste man ohne Siege nach Hause gehen. Diesmal konnte das Roster um Langzeitkapitän Eiskalt schon im Qualifier aufzeigen. Mit einem Sieg gegen Wacker konnte sich Wooky über das Winners Bracket qualifizieren. In der Gruppenphase machen die Wookies Jagd auf ihren ersten Win im Legends Cup.

Papa Stouff: “Der Win gegen Wacker hat mir persönlich sehr viel bedeutet. Ich hab das Match im Garten bei meinen Eltern verfolgt und bin wirklich hochgesprungen als ich gesehen hab, wir gewinnen das. Für die Jungs war es auch sehr wichtig zu sehen, dass wir Teams wie Wacker schlagen können. Das ist genau der Motivationsschub, den sie brauchen. Playoffs werden natürlich eine Mammutaufgabe. Besonders freu ich mich auf das Rematch gegen Wacker. Wir haben so eine kleine, freundliche Rivalität und das genieß ich sehr.”

LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE