Monday Smash Season Recap

Vier spannende Super Smash Bros. Wochen gehen zu Ende und wir haben die ersten vier Finalisten die ihr Können nächste Woche beim A1 esports League Season 3 Finale unter Beweis stellen müssen.

SFZ Tarik und TKA Snormanda führen das Ranking der Smash Mondays mit 48 Punkten an gefolgt von ALP Sintro und SdN die sich beide mit 28 Punkten einen Platz im Finale sichern konnten. Die weiteren Finalisten stehen nach den Offline Turnieren am 07.06.2019 (in der Wiener Gaming Location AREA52) und am 14.06.2019 (direkt im Wiener Gasometer) fest.

Krönen wir einen Smash Monday Finalisten am 15.06.2019 als den aktuell besten Smasher im deutschsprachigen Raum?

# Spielername POINTS
1 SFZ Tarik 48
2 TKA Snormanda 48
3 ALP Sintro 28
4 SdN 28
5 plan-B Klemenz 24
6 PP Honk 18
7 SkWiirrel 16
8 Rinor 12
8 Luigi player 12

10

Aggregrant 8
11 Eddy 6
11 Sabaca 6
11 WKZ Sansi 6
11 matthiasbayern 6
15 cFive 4
15 TTW Raphioli 4

 

Vorstellung der vier SMASH MONDAY Finalisten

SFZ Tarik aus Norddeutschland

Erst mit Super Smash Bros. Brawl ist Tarik in die Smash Bros. Szene eingestiegen. Anfangs noch als casual Player mit Freunden und seinem Bruder hat er sich rasch an die Charaktere gebunden und ist bis heute ein Pokemonfan. Greninja ist seit Beginn sein Lieblingspokemon und Main. Außerdem spielt er auch den Pokemon Trainer und seit Kurzem den neuen Charakter Joker aus dem Rollenspiel Persona 5. Durch den Youtuber Suishomaru wurde er zum kompetitiven spielen motiviert und tut dies leidenschaftlich seit 4 Jahren. Neben SSBU misst er sich auch gerne in Dragonball FighterZ. Auch bei deutschen Offline Turnieren kann er bereits mehrere Top 5 Platzierungen verbuchen und wie sollte es anders sein bereitet er sich auf das A1 esports League Finale in Wien mit einem weiteren großen Offline Event – einem SSBU Turnier auf der DoKomi von 08.06.-09.06.2019 – vor.

Zitat: „Meine Motivation sind einfach die Freunde, die ich mit Smash gefunden habe. Sie geben mir die Kraft weiter zu machen.“

TKA Snormanda aus Deutschland, Baden-Württemberg

Wie viele Smash Bros. Fans hatte auch Snormanda mit Super Smash Bros. Melee 2006 das erste Mal Kontakt zur Reihe. Allerdings interessierte er sich erst mit Super Smash Bros. WiiU für die kompetitive Szene. Hauptsächlich verwendet der Deutsche Bowser Jr., kann aber – je nach Matchup – auch auf andere Charaktere ausweichen. Neben SSB spielt er gerne Pokemon, Super Mario und Overwatch. Auch er kann bereits mehrere Top 5 Platzierungen bei Events wie Ultimate Mayhem oder Munich Smash Academia vorweisen.

Zitat: „Mein Lieblingsteil wäre Super Smash Bros. Melee, da Melee mein erstes Smash Bros. war und ich viele witzige Erinnerungen damit teile. Schon seit klein auf war ich ein riesengroßer SSB Fan und außerdem liebe ich es mich mit anderen zumessen.“

ALP Sintro aus Oberösterreich

Der einzige österreichische Finalist der Smash Mondays hat mit Smash 4 den Weg zur kompetitiven Szene gefunden und konnte bereits einige Turniererfahrung sammeln. Sintro kann bereits Siege auf SSBU Events wie Super Salty Beef und GCA verbuchen. Gute Platzierungen auf anderen österreichischen Turnieren gehören natürlich dazu. Das wöchentliche Training der Combos und Movements helfen ihm seine Fehler zu finden und seinen Spielstil zu verbessern bzw. zu perfektionieren. Seine Mains sind aktuell ROB und Lucina. Als Nintendo Fan spielt er zur Abwechslung auch mal Pokemon, Fire Emblem und Super Mario.

Zitat: „Hauptsächlich sind es der Spaß am Spiel und die sozialen Kontake in der österreichischen (wie bsp. die Spieler aus Alpaka Esports) und europäischen Community (Online Freunde aus allen möglichen Ländern, die ich auch teilweise dann auf Turnieren treffe), die mir sehr wichtig sind.“

SdN aus Deutschland, Kiel

Im Juli 2012 hat SdN den Weg zu Super Smash Bros. Brawl gefunden. Videospiele gehörten jedoch schon davor zu seiner Kindheit und zu seinen Hobbies. Melee und Brawl sind bis heute seine Favoriten der SSB Reihe. Sein aktueller Main in SSBU ist der Schwertkämpfer Ike. Seine Mains aus den vorherigen Teilen waren Kirby und Marth. Zur Abwechslung spielt der Deutsche gerne Warframe und Monster Hunter. Als Vorbereitung für das große Finale in Wien misst er sich mit Freunden online. Auch er hat bereits bei einigen Online-Events gute Platzierungen erreicht.

Zitat: „Meine Motivation in Smash ist die Competition. Es ist ein mentaler Kampf, bei dem man seinen Gegner verstehen und lesen muss. Und wenn man sich mit Smash auskennt, dann kann man auch beim Zusehen teilweise die Gedankengänge der Spieler sehen, weshalb sich das Zusehen lohnen kann, auch wenn man nicht mitspielt.“

Logo Huawei Partner der A1 eSports League Austria
Logo McDelivery Partner der A1 eSports League Austria
Logo Mercedes-Benz Partner der A1 eSports League Austria
Logo BAWAG PSK Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
Logo ATVII Partner der A1 eSports League Austria
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE